Im Rahmen des sachsenweit stattfindenen Umwelttages, organisiert vom Landesverband Sächsischer Angler, trafen sich die Muldenfischer am 15. Oktober am Wehr Crossen, um die Ufer und den Flußlauf im Pflegeabschnitt der Zwickauer Mulde von Müll und Unrat zu beräumen.
Durch die gute Zusammenarbeit mit dem Garten- und Friedhofsamt, wie auch dem Umweltamt der Stadt Zwickau, stand schon ein großer Absetzcontainer für den zu sammelnden Müll bereit.
Nach frostig kalter Nacht war Bewegung angesagt und so begannen wir schnell um dem Müll zu Leibe zu rücken.
Besonders am Wehr Crossen, einem beliebten Grillplatz, gab es reichlich zu tun. Leider gibt es viele Naturnutzer, die nach "beendetem Naturerlebnis" ihren Müll und Unrat einfach liegen lassen, oder diesen sogar in die Mulde werfen.
Einweggrills, diverse Hygieneartikel, eine Packung Kaffeepads (wie kommen die da hin ?), der "Ein-Euro-Grill" (Einkaufswagen), ein toter Fuchs (ohne Schwanz), eine Sammlung Pappteller, etliche Plastikgabeln und reichlich Plastikmüll (Folie, Becher etc.) waren das Ergebinis der vierstündigen Aktion.
Sogar ein paar Euro Flaschenpfand wären bei Reinigung der Fundstücke für die Vereinskasse drin gewesen....

Nicht zu vergessen sind die vielen Styropordosen, welche stark an die Verpackung für Tauwürmer erinnerten.
Jungs, bitte nehmt nach dem Angeln euren Müll wieder mit und schmeißt ihn nicht einfach ins Gebüsch, oder ins Wasser !!
Danke.



Bilder vom Arbeitseinsatz

nach oben


© 2008 - 2011 Muldenfischer Zwickau e.V.
Alle Rechte vorbehalten.