Am Samstagmorgen trafen sich 16 Senioren und 4 Jugendliche bei frostigen -2°C zum diesjährige Anangeln an der Koberbachtalsperre.
Nach kurzer Beratung wurde sich für die Vorsperre entschieden und die Köder ausgebracht. Es dauerte nicht lang kam auch schon der 1.Biss. Zu aller Verwunderung kam ein Sterlet (Störhybrid) von ca. 40 cm zum Vorschein, der nach einem kurzen Foto wieder schonend dem Wasser zurückgegeben
wurde. Danach gingen nur noch einige Kleinplötzen an die auf Schleien ausgelegten Rotwürmer, ein Satzkarpfen von 41 cm verirrte sich auch noch an die ausgelegten Köder und rundete das magere Fangergebnis ab.
Alles in allem war es jedoch ein gelungenes Anangeln, zumal auch die Sonne den fröstelnden Gestalten zu fortgeschrittener Tageszeit noch ein wenig Wärme spendete und somit für einen schönen Ausklang sorgte.

Was allerdings bedenklich stimmte, war die Tatsache, dass sich im Überlaufbereich ein größerer, total verpilzter Hecht aufhielt und unterhalb des Überlaufes
eine größere "Karpfenschule" welche ebenso Anzeichen von Verpilzung aufwiesen.
Bleibt zu hoffen das sie nicht zu stark geschädigt wurden und eine reelle Überlebenschance besteht.

Anangeln 17. April 2010

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

nach oben


© 2008 - 2010 Muldenfischer Zwickau e.V.
Alle Rechte vorbehalten.