Die TS wurde zwischen 1951-54 als Vorsperre einer großen Trinkwassertalsperre erbaut, welche jedoch nur auf dem Reißbrett existierte, so dass die eigentliche Vorsperre die Aufgabe für Trinkwasserbereitstellung übernahm. Sie behielt diesen Status bis zum Jahr 1998 und übernahm in dieser Zeit zum Teil die Trinkwasserversorgung des Zwickauer Raumes. Nach Stillegung dient sie dem Naturschutz, der Fischerei und in geringem Maße dem Hochwasserschutz.
Der Damm besteht aus Erdstoffen mit einem Kern aus Lehm. Er erreicht eine Höhe über der Talsohle von ca. 9 m, die Krone ist 4 m breit und 146 m lang. Im Gesamten fasst er 35.000 m⊃3;, der Wasserspiegel liegt bei ca.350 m über NN. Die TS staut das Hirschfelder und Crinitzer Wasser um im Vollstau, bei einer Fläche von ca. 8ha, 0,42 Mil. m⊃3; Wasser zu fassen.
Beangelbare Fischarten sind Karpfen, Schleie, Plötze, Hecht, Zander, Aal und Barsch. In geringen Stückzahlen Regenbogenforelle, Stör (Sterlet) und mitunter Wels (durch Wild- oder Hochwasserbesatz). Es werden jedes Jahr große Karpfen bis 20 Pfund gefangen, der Durchschnitt liegt bei etwa 6 Pfund.
Leider sind keine genaueren Angaben über den Besatz möglich, da dieser von einen Fischereibetrieb (derzeitiger Pächter) durchgeführt wird welcher aber selbst in diesen Gewässer nicht fischt und die TS nur zur Regulierung des Wasserstandes seiner unterhalb gelegenen Zuchtteiche nutzt.
Auf dem Damm und im Tosbecken besteht Angelverbot, die Straßenseite ist ausgewiesenes Vogelschutzgebiet.
Momentan ist die Talsperre der Verlandung preisgegeben, welche sich besonders stark in den Einlaufbereichen bemerkbar macht. Eine Entschlammung des Gewässers wird schon seit Jahren von der Talsperrenverwaltung angekündigt aber nicht umgesetzt
Der Grund ist wenig strukturiert, sodass Raubfischeinstände Mangelware sind. Diese sind hauptsächlich auf der Hirschfelder Seite zu finden, wogegen Karpfen meist an den Einlaufbereichen wie auch von der „Halbinsel“ beangelt werden können.

Impressionen der Talsperre

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

nach oben


© 2008 - 2014 Muldenfischer Zwickau e.V.
Alle Rechte vorbehalten.